Wir gratulieren Philip Heintz

Hoher Besuch! Wir gratulieren Philip Heintz zum 2. Platz auf 200 Meter Lagen, bei den Europameisterschaften in Berlin.

„Philip Heintz (* 21. Februar 1991 in Mannheim) ist ein deutscher Schwimmer.

Foto von Karin Bolz und Philip HeintzSeit Philip Heintz 2010 das Abitur am Mannheimer Liselotte-Gymnasium abgelegt hat, ist er Student der Geowissenschaften an der Universität Heidelberg. Er startete seit seiner Kindheit für den SV Mannheim, 2014 wechselte er zum SV Nikar Heidelberg.[1] Erste internationale Erfolge erreichte der Schmetterlingsspezialist bei den Junioreneuropameisterschaften 2009, bei denen er über 100 m Schmetterling und mit der 4 x 100 m Freistil-Staffel die Bronzemedaille gewann. Spätestens seit 2011 startet Heintz vor allem bei den Männern. Bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften 2011 in Wuppertal gewann er über 100m Schmetterling den Titel. Ein Jahr später schaffte er auf der Langbahn zweite Plätze über 200 m Schmetterling und 200 m Lagen sowie einen dritten Platz über 100 m Schmetterling. Seine erste internationale Meisterschaft waren die Schwimm-Europameisterschaften 2012 in Debrecen, bei denen er über 50 m-Schmetterling 20. und über 100 m-Schmetterling Elfter wurde. Neben Markus Deibler qualifizierte er sich für das 200 m Lagen-Rennen bei den Olympischen Sommerspielen 2012 in London, er erreichte in 2:01,32 min Platz 27 und verpasste das Halbfinale um 1,05 Sekunden. Bei der Kurzbahn-EM 2013 im dänischen Herning holte er in 1:53,98 min überraschend Gold über 200 m Lagen. Heintz ist Sportler des Jahres 2013 der Stadt Mannheim.[2] Bei den Schwimmeuropameisterschaften 2014 über 200 m Lagen holte er die Silbermedaille[3].“ Quelle: Wikipedia, Lizenz: CC-BY-SA 3.0